Mystic Rats Rattery - Über Oasis

Oasis unser Black Self Fuzz und sein Leben…

Mehr Daten zu Oasis

Hier möchte ich euch nach und nach berichten, wie wir zu unsrem Fuzzi kamen und warum ich diese Form der Ratte
nicht züchten werde.
Bitte bedenkt das es sich hier um einen Bericht handelt über Unser Tier und das dies nicht unbedingt auf
jedes dieser Art zutrifft!

 

Oktober 2006

Als ich mal wieder mit meiner Freundin Marion telefonierte, erzählte sie mir das in ihren Würfen ein paar Welpen dabei
sind die seltsam aus sehen, nach ein paar Tagen stellte sich heraus das sie in ihren 2 Würfen 4 so genannte Fuzz Ratten hat.

Kurze Erläuterung zu den Fuzz:
Fuzzratten sind Ratten die mit sehr wenig Fell auf die Welt kommen und dieses im laufe des alters nach und nach
verlieren. Sie haben auch ganz kurze gekräuselte Vibrisen.
Meistens sterben diese Tiere im alter von 20 Monaten und dann an folge einer Nierenbeckenentzündung
(männliche Tiere meist sogar früher).

Kurzerhand entschloss ich das ich einen dieser Ratten aufnehmen werde, natürlich stand von Anfang an fest das dieser
Bock nicht zur Zucht gedacht ist. Marion hat drei dieser Tiere auch nur an Züchter heraus gegeben wo sie sich sicher war
das sie nicht in die Zucht gehen.

November 2006

Nun bekam ich meinen Fuzz das erste mal zu Gesicht und ich wusste ehrlich gesagt nicht was ich von ihm halten sollte,
er sah sehr skuriel aus… Seine erste Reaktion war: Raus aus der Kiste ab in meinen Ärmel und schlafen…
Da war’s natürlich bei mir vorbei und ich hab den Knirps den halben Tag mit mir rum getragen.

Dezember 2006 – April 2007

Oasis wuchs ganz normal heran und verlor nach und nach sein spärliches Fell.
Im Rudel wurde er auch trotz seines aussehen akzeptiert und liegt mit voller Begeisterung in jedem Kuschelhäuschen.
Auffälliges verhalten gab es bis April 2007 nicht und dann fing es an mit Augenproblemen.

April 2007

Nun bekam Oasis Probleme mit den Augen, Ausfluss und Entzündungen.
Behandlung war klar, Augensalbe und das alle 3 Tage über 8 Wochen lang.
Es ging auch weg trat aber alle 2 Wochen spätestens wieder auf und musste weiterhin behandelt werden.

Mai 2007 – Oktober 2007

Oasis hat mittlerweile massig Narben auf dem Rücken, da er sich zwar wehren kann aber er kein Fell zum Schutz
vor Kratzer hat muss er in der Hinsicht einiges einstecken. Wobei man hier sagen muss das er nicht die Streitereien
anfängt sondern er immer dazwischen gerät, da er eher ein Streitschlichter ist.
Hier wird mit Betaisadona weiter behandelt um Entzündungen zu vermeiden und auch das die Wunden besser verheilen.

Ende November 2007

Da ich sowieso zum Tierarzt musste hab ich den kleinen Oasis zu einer Vorsorgeuntersuchung mitgenommen.
Das Ergebnis war sehr erschütternd für mich.

Befund:
Rechtes Augenlied ist eingerollt, Behandlung gibt es keine, außer man lässt es operieren, was Anbetrachts seines
alters nicht wirklich zu machen ist. Die gute Nachricht ist das er keine Wimpern hat die ihn ins Auge stechen könnten.
1 - 2x die Woche muss er nun Augensalbe bekommen.

Auch hat er nun einen Chronischen Schnupfen und dieser wird nie mehr weggehen; womit ich aber von Anfang
an gerechnet habe.
Des weiteren muss nun beobachtet werden ob er eine Blasenentzündung bekommt.
Alles in allem nicht besonders gut.

Januar 2008

Fuzzi hat Sehschwierigkeiten, trotz Behandlung mit der Augensalbe wird das eingerollte Augenlied schlimmer. Auch das
andre Augenlied fängt nun an sich einzurollen. Er traut sich nicht von oberen Etagen herunter zu steigen.

25. Februar 2008

Heute wurde festgestellt das Fuzzi sein rechtes Auge entzündet ist und er nochmals eine andre Salbe bekommen muss…
Etwas gegen die Entzündung und Schwellung und etwa um die Bildung von Eiter zu verhindern.

29. Februar 2008

Fuzzi fängt an mir Leckerchen und Co zu verweigern und baut ab…
Wir befürchten das schlimmste…

7. März 2008

Heute hab ich Oasis tot im Streu gefunden und ihn dann zusammen mit seinem Hängehäuschen beerdigt…

Nachwort:

Oasis ist eines der Geschöpfe die meiner Meinung nach nicht gezüchtet werden sollten. Ich werde die Zucht dieser Tiere
nicht unterstützen, alleine weil ich sehe wie mein kleiner Oasis mit seinen Krankheiten leben musste …
Ich hatte meinen Oasis genau so gern wie all meine andren und auch würde ich wieder so ein Tier aufnehmen. Doch ich
kann definitiv sagen, dass es sich hierbei um eine Qualzucht handelt…
Eines besseren belehren kann man mich schon, denn bisher hatte ich ja nur einen dieser Fuzz Ratten, doch vielen Berichten
zufolge ging es andren Tieren nicht besser als meinem Oasis

R.I.P. mein Schatz

 

© 2006 - 2018 Mystic Rats Rattery
Das Kopieren, Speichern und vervielfältigen von Texten, Bilder und Grafiken ist nicht ohne Erlaubnis des Webmasters gestattet.
Über Oasis