Mystic Rats Rattery - Meine Katzen Ich weiß es einige Leute geben wird die gegen die Haltung von Ratten und Katzen sind, die sich über diese Seite aufregen werden und deshalb möchte ich an genau diese Leute folgende Worte richten:

Katzen sind und bleiben Raubtiere, man kann es ihnen NICHT abgewöhnen Ihre Beute zu jagen und zu töten.

Da unsre Ratten aber ein eigenes Zimmer haben, sind ie Ratten nicht den ganzen Tag mit den Katzen zusammen.
Die Katzen sind zwar ab und am im Zimmer dabei, doch dann ist ebenfalls ein Mensch dabei und hat ein Auge auf die Räuber.
Zudem sind unsre Katzen mit den Ratten groß geworden und sehen unsre Ratten nicht als Beute an, sondern eher als WG Bewohner.

Der Auslauf der Ratten findet auch immer im Zimmer statt und dann sind die Katzen eigentlich nicht anwesend, natürlich kommt es mal vor das eine Katze im Zimmer liegt und döst,, aber dafür haben wir inen speziellen Platz vorgesehen auf dem sie liegen dürfen.

Nun aber zu den schnurrenden Mitbewohnern:

 

Die treue Seele Mephisto //Verrückt * chaotisch + schmusig = Aramis

Mephisto Aramis

(RIP Mephisto & Aramais unsre ersten beiden Kater, ihr bleibt unvergessen!)

 

 

The „big“ Boss Kiara



Spitzname: Kira, Mietze, Schatzikatzi
Alter: geb. ca. Mai 2004
Herkunft: aus Siegen von Privat
Farbe: Schwarz; bis auf wenige weiße Haare komplett schwarz.
Augenfarbe: Gelb
Rasse: EKH - Perser (?) Mix

Über Kiara:
Kiara kam mit einem Jahr zu uns, sie wurde von der Vorbesitzerin auch mit der Flasche großgezogen und musste dort weg da sie den vorhandenen Yorkshire Terrier das Futter weg fraß und somit immer wieder Streit provozierte.
Kiara ist Chefin der 4 Katzen und hat ihr „Rudel“ voll im Griff, was sie sagt wird gemacht. Ihr Wort ist Gesetz, sozusagen. Sie ist verschmust und anhänglich, kann aber auch austeilen wenn’s ihr zu bunt wird.

Im Jahr 2017:
Feierte Kiara ihren 13. Geburtstag und ihr geht es super soweit.
Klar sie hatte mal den ein oder andren Virus und sie musste einen Zahn lassen, dennoch ist sie fitt, munter und weiß ihr zu Hause zu beleben.

Lieblings – Schlafplatz:
Kiara liegt am liebsten irgendwo in der nähe vom Herrchen, aber Plätze die dunkel sind bzw. Versteckt sind sind ihr am liebsten.

Hobby:
Früher war man morgens vor ihr nicht sicher, 6Uhr war die Nacht zu Ende und sie tobte mit Ihrem Sohn.
Jetzt da sie älter ist, ist sie ein totaler Sonnenfreak und verbringt 50% des Tages auf dem Balkon; zumindest im Sommer, der Winter ist Heizungsliege angesagt.

Die Queen und das Babyphon Kelly

Spitzname: Queen, Plüschi
Alter: geb. 19. Januar 2004
Herkunft: Züchterin aus Marburg an der Lahn
Farbe: Silver Tabby; Körper silbern und weiß mit Tigerstreifen.
Augenfarbe: Grün / Gelb
Rasse: Maine Coon

Über Kelly:
Kelly ist unumstritten die Lady der ganzen Truppe, sie weiß, dass sie was Besseres als die andren ist und benimmt sich auch so.
Allerdings ist sie auch sehr verspielt. Alles was Federn hat ist sehr beliebt bei ihr und wenn es dann noch an einem Stab hängt; wo Frauchen noch mitspielen kann, ist sie locker abends mal eine Stunde beschäftigt.
Geschmust wird nur abends im Bett und auch nur dann wenn es keiner der andren mitbekommt, denn sonst fällt es ja auf das selbst die Königin sich unterwirft ;)
Auch ist Kelly diejenige die immer als erstes merkt das es mir nicht so gut geht wenn ich krank bin oder traurig und dann auch immer sehr schnell bei mir.
Sie und mein Kater Mephisto bilden das Pärchen hier im Haus. Warum Babyphon? Nunja unsre Kelly liebt Rattenwelpen, wenn ich die trächtigen Mütter umsetze ist sie deren Wächter und lässt kaum einen an die schwangere Rättin heran. Ist die Rättin am werfen legt sie sich neben oder auf den Käfig und fängt an zu schnurren. So weiß ich immer wenn es soweit ist.

Im Jahr 2017:
Wurde auch sie 13 Jahre alt und ist noch immer fitt und munter.
Mittlerweile ist sie aber auch eher ein Couchpotato als das sie spielt und umher rennt.
Ihre Rattigen Kentnisse hat sie allerdings noch nicht verloren ;)

Lieblings – Schlafplatz:
Natürlich schläft eine Queen nur auf angenehmen Plätzen, alles was weich ist und hoch gelegen.
Sie mag es aber auch unter der Decke zu liegen oder wen man sie in eine Strickjacke auf dem Schoß mit einwickelt.

Hobby:
Federn, egal wo Federn dran sind es wird zum spielen genutzt; aber natürlich nur dann wenn Kiara nicht hinschaut. Oh und Plastiktüten klauen, genau wie Alufolie…

Der Bär mit dem eigenen Blick Jiji

 

Spitzname: Bören, Babybär oder auch Nukbär
Alter:ca. ende Mai 2016
Herkunft: In einem Mülleimer im Lahntal ausgesetzt worden
Farbe: Schwarz; allerdings sieht man ein gestreiftes Muster
Augenfarbe: Gelb
Rasse: EKH

Über Jiji:
Jiji bekamen wir als er etwa 6 Wochen alt war gebracht. Gefunden in einem Mülleimer an dem Ratsplatz bei der Lahn.
Wir hatten in den letzten 5 Jahren immer wieder geholfen bei den Notkatzen im ganzen Dorf, sogar 8 Katzenwelpen groß gezogen und deren Mütter kastrieren lassen, aber er war viel ärmer dran.
Keine Mutter, keine Spielkameraden, verschnupft und das Auge hatte einen Schaden den wir bis dahin noch nicht genau definieren konnten...
Mit 8 wochen wurde er das erste mal unters Messer gelegt, Linse reparieren, 5mm lang und 5mm tief wurde die Linse genäht, dann wurde das Auge 3 Wochen lang mit 3 verschiedenen Tropfen behandelt, anstrengend für Mensch und Tier. Dann wurde mit 15 Wochen ein Entropium fesgestellt und er musste nochmal unters Messer.
Alles in allem lebte der arme Kerl fast 3 Monate nur mit Kragen und Medikamenten, doch es hatte sich gelohnt, er durfte das Auge behalten weil es so gut geheilt ist.
Er sieht auf dem rechten Auge etwas verschwommen und es ist Lichtempfindlicher als das Linke; da er es nicht ganz zu einem Schlitz zusammen ziehen kann, dennoch lebt er damit sehr gut.
Trotz seines schweren startes, macht er sich echt gut langsam, er hat nun 6kg und wird ein stattlicher Kater werden.

Lieblings – Schlafplatz:
Natürlich im Bett bei Mutti und Pappi...Da er anfangs so alleine war haben wir ihn immer mit ins Bett genommen... FEHLER.
Nun muss Mama mit ihm das Kissen teilen und er hat eine Nukkeldecke im Bett, da er bis heute sich das nukkeln nicht abgewöhnen konnte.

Hobby:
So ein richtiges Hobby hat er noch nicht. Wobei er den Balkon total liebt! Oh und die Hundefreundin Toto, mit der darf man sich wenigstens mal ordentlich jagen und bespielen, die altemn Kätzinnen wollen das ja nicht.



© 2006 - 2018 Mystic Rats Rattery
Das Kopieren, Speichern und vervielfältigen von Texten, Bilder und Grafiken ist nicht ohne Erlaubnis des Webmasters gestattet.
Meine Katzen